Willkommen in meiner TestLounge!

Hier findet ihr laufend spannende Testberichte zu verschiedenen Themen rund um die Familie.

Viel Spaß beim Stöbern!

Beauty

Aufstehen, munter werden, was dann? Und vorallem Wie? Welche Pflege lässt mich gut aussehen? Jede Haut ist anders und für alles gibt es zig verschiedenste Produkte, ich habe angefangen mich für euch durch die Produktwüste zu bewegen.....

Die Haarentfernung mit Langzeitwirkung!

 

 

 

 

 

 

 

Ich sag euch als ich die Mail erhielt, dass ich das neue IPL Gerät von Philips testen darf, war ich aus dem Häusschen. Einfach nur genial. Und zum Glück dauerte es auch nicht lang bis ich meinen neuen "Schatz" in Empfang nehmen durfte. Vorher habe ich mich natürlich gründlich über die IPL Technologie belesen und erfahren, dass das Thema schon sehr lange auf dem Markt besteht und seither ständig verbessert wurde.

Eins kann ich euch dennoch vorab mitgeben, liebe Damen Ohne Disziplin und etwas Geduld geht es nicht. Man benötigt Zeit um das erste Ergebnis nach 3 Wochen (bei mir) zu sehen. 

Intense Pulsed Light - Technologie (IPL)
Die IPL Technologie ist Lichtbasierend und dient der langfristigen Haarentfernung. Die Methode soll ein Nachwachsen der Haare langfristig verhindern und in eine Ruhephase versetzen. Die ersten Behandlungen erfolgen im Abstand von 2 Wochen anschließend wird der Zeitraum länger. Am Effektivsten ist das Gerät bei dunklen Haartypen da hier genügend Melanin in der Struktur zu verzeichnen sind. Melanin ist das farbeigene Pigment, das die Intensität der Farbe wiederspiegelt. Je mehr Melanin die Haare besitzen umso effektiver ist die Behandlung. Denn die Haarfarbe absorbiert die Licht-Stahlung des Gerätes und dringt bis zur Haarwurzel vor. Als Folge davon ist das Nachwachsen/ Ausfallen der Haare. Kurz gesagt, je dunkler das Haar, desto effektiver wird die absorbierte Wärme an die Haarwurzel weitergeleitet.

Produktinformationen
Das Paket
Mein Lumea kam in einer kleinen sehr gut verpackten Lila Farbenen Philips Verpackung an. Auf dem Cover ist das Lumea mit einem Anwendungsbeispiel abgebildet.
Das Gerät beim Auspacken sieht einfach nur Klasse und sehr hochwertig aus, es liegt praktisch von selbst in der Hand und man nimmt sofort die richtige Halteposition ein. 


Die Vorbereitung
Ich empfehle euch als erstes die Anleitung zu lesen, vor einem Kauf solltet ihr natürlich überprüfen ob euer Haartyp geeignet ist, denn "graues und sehr helles Haar" ist wegen der fehlenden Farbpigmente ungeeignet. Glücklicherweise liege ich mit meinem Haartyp welches Mittelbraun bis Dunkelbraun entspricht in der optimalen Behandlungsrange.
Nachdem ich die Anleitung (welche Umfassend, kurz und prägnant mit Bildern versehen ist) gelesen habe, konnte ich nicht sofort starten, da ich nicht wie in der Anleitung steht am Vortag die zu behandelnden Stellen rasiert hatte.
Somit bin ich sofort ab unter die Dusche und habe die normale 2 tägige Rasur durchgeführt. Am nächsten Tag mussten nur noch die Stellen gereinigt und getrocknet sein, welche der Methode nun unterworfen werden sollte. 


Für die erste Behandlung sollte am Vortag noch mit dem IPL Gerät ein Stufentest durchgeführt werden. Dazu habe ich das Bein benutzt und pro Intensitätsstufe (5 in der Anzahl) einen Lichtstoss getätigt. Dieser Test dient dazu Reaktionen der Haut auf die Anwendung zu prüfen.
Für mich war die Stufe 5 doch sehr warm, somit bin ich für mich bei der Stufe 4 für die Behandlung geblieben. Denn am nächsten Tag konnte man keine Reaktionen auf der Haut sehen.

Erste Schritte
Vortag:
1. gründliche Rasur an den zu behandelnden Stellen durchführen (da sonst es leicht bei der Behandlung verbrannt riecht)
2. 3h später habe ich den ersten empfohlenen Hauttest durchgeführt IPL Tag
2. Haut reinigen und trocknen lassen
3. gewünschte Identität einstellen
4. Gerät in einem 90 Grad Winkel aufsetzen bis grünes Licht Ready leuchtet
4. auf die gewünschte Stelle das Gerät platzieren und den Knopf drücken --> roter Blitz erscheint 

Akkulaufzeit
Generell kann ich sagen, dass mir in den drei Wochen Testzeit kein Verlust der Haare von mir bemerkt wurde, jede meiner Anwendung hat Ganzkörperhaft
30-40 Minuten gedauert, in der Zeit habe ich am Vortag jeweils den Akku geladen, eine Akkuunterbrechung war während der Behandlung nicht entstanden. Ich denke da es sich um die ersten Behandlungen handelt wird es sicherlich künftig so sein, da ich das Gerät besser kenne dass die Behandlung nochmal um 10 Minuten reduziert werden könnte.


Die Behandlung selbst
Ich war erstaunt nach dem Lesen der Betriebsanleitung wie Easy es sein soll. Nachdem der Akku aufgeladen ist, wählt man die für seinen Hauttyp wie am Vortag getestet die jeweilige Stufe aus. Der Lumea wird im 90 Grad Winkel aufgesetzt und bei vollständigen Hautkontakt zeigt das Gerät "grünes Licht- Ready" Und nach der ersten Unsicherheit auf der Haut, das ersten Blitzen war die Unsicherheit komplett verflogen und die Behandlung machte ehrlich gesagt sogar riesen Spass. Nach dem Blitzen geht man etwas überlappend zur nächsten Stelle. So fährt man dann Schritt für Schritt über die gewünschten Stellen, die behandelt werden sollen. Für fortgeschrittene gibt es noch die Slide Methode, bei der die Blitztaste gedrückt bleibt und der Lichtimpulse Modus ständig ausgelöst wird, diese Methode ist etwas schneller. 
Des Weiteren kann ich den Damen die Angst haben vor einer IPL Behandlung sagen, es ist wirklich nicht schmerzhaft oder ähnliches, wenn ihr die richtige Intensität für euch gefunden habt merkt ihr ausser ein klein wenig Wärme nichts. Wenn es Empfindlichere Stellen sind wie die Achseln wird es etwas wärmer (aber dafür könnt ihr die Stufe auch um eins herunter regulieren).
Ich empfehle die Behandlung sogar Abends gemütlich vor dem Fernseher (hier aber bitte wegen der Lichtblitze, dass die Augen nicht zu stark belastet werden) das Licht einschalten.
Nach 4 Wochen Anwendung und 2 Behandlungen kann ich sagen, man sieht schon deutlich eine Veränderung der Haut, sprich sie ist durch die fehlenden Haare schön glatt. Im Bild seht ihr dass ich ab der 3 Woche das erste Ergebnis gesehen habe. Meine Einschätzung ist, dass die IPL Behandlung echt richtig Spass macht und das rote Licht sehr anziehend wirkt. In dieser Ruhezeit musste ich Nachrasieren, was allerdings für die Behandlung selbst kein Nachteil bringt.
Ich bin ja eher der Typ der auch gern was sehen möchte und dann das Ergebnis begutachtet. Ich habe während der Behandlung kein ausfallendes Haar an der Hose etc. gesehen, das Ausfallen passiert einfach unbemerkt.

Meine Behandlungszeiten nach 3 Behandlungen
Achselbereich - 1 Minute pro Seite
Bikinizone Gesamt - 3 Minuten
Gesamtes Beinpartien (bis zum Knie) - je Bein 8 Minuten 


Fazit
Das Gerät ist ehrlich gesagt ein Traum, es stellt für mich die komfortabelste und angenehmste Art der Haarentfernung dar. Und das beste dabei, langfristig gesehen gibt es hier schon eine enorme Zeitersparnis für die Damen wie ich die sich alle zwei Tage rasiert haben.

Ich würde mir noch ein Zusatzcase wünschen (ähnlich der Zahnbürste von Philips), so wäre der Lumea in einem Case festverschlossen und kann von dort aus aufgeladen werden.

Ich selbst habe die ersten Ergebnisse erst ab Woche drei gesehen, nun heisst es weiter testen. Für mich steht dennoch fest ich bleibe am Ball und verzichte auf unschöne Rasurergebnisse! 


Pro
- schnell
- einfach
- unkompliziert
- langanhaltend
- tolles seidiges Design - liegt hervorragend in der Hand
Neutral
- erstmalig hohe Anschaffungskosten (die sich aber auf Dauer lohnen)

 

 

Eure Anett

 sponsored Post

 

www.tester-toplist.de - Die besten Produkttest-Seiten und -Blogs

 
 

Autor

"Seit Mitte 2010 habe ich mit Testen von verschiedensten Produkten angefangen und konnte dadurch bis Heute einiges an Erfahrung bereits sammeln. Diese möchte ich natürlich an Euch durch meine Testberichte hier weitergeben. Demnächst möchte ich noch die Testkriterien für eine höhere Transparenz standardisieren und veröffentlichen."

Eure Anett

 

 

 

 

 

Kontakt

Ihr habt Anregungen, Wünsche, Kritik oder Lob,
dann schreibt mir einfach

Email: anett@testlounge.eu

Joomla templates by Joomlashine