Willkommen in meiner TestLounge!

Hier findet ihr laufend spannende Testberichte zu verschiedenen Themen rund um die Familie.

Viel Spaß beim Stöbern!

Heute ist es endlich soweit - wir dürfen euch aus unserem kleinen Gartenparadies (derzeit Rasenparadies) ein automatisches Bewässerungssystem von Gardena vorstellen.

 

 

 

Wie der eine oder andere bestimmt weiß, ist in Sachen Gartengeräte die Firma Gardena eine der Marktführer.

Kann das Gardena-Bewässerungsungssystem wirklich in allen Belangen überzeugen?

Wir haben ca. 500m² Grundstückfsfläche. Mit Abzug der Fläche für unser Haus bleiben noch ca. 200m² Rasenfläche übrig, die regelmäßig gegossen werden möchten. Dazu bietet Gardena eine Gartenplanung an. Bei diesem Programm musste ich die Größe, die Maße und den Schnitt des Grundstückes ganz exakt aufzeichnen. Der Entwurf warf uns dann eine Empfehlung für die optimale Positionierung der Sprenkler aus. Auf dem ersten Blick wirkte das für uns als Laien erst einmal sehr unübersichtlich und chaotisch. Als wir uns aber einige Zeit mit der Thematik beschäftigt hatten, wurden uns hier vieles klarer und deutlicher und wir planten unsere Bewässerung in Eigenregie auf Grundlage des automatischen Vorschlages. Wir konnten so einige Beregner sparen und unser Testobjekt mit einplanen. Die Leitungen wurden nun von uns in eine strukturierte Verlegform gebracht.

Produktinformationen

Der Viereckversenkregner OS 140 wird eingesetzt für:

- Rechteckige Rasenflächen

- bis 140 m²

- Variable Sprengbreite bis 9m

- Wasserdurchfluss ist regulierbar

- 16 Präzissionsdüsen

Die Installation

Und nun ging es ans Werk. Da wir Rollrasen für unsere Erstausstattung eingeplant hatten, war der Boden und die

Zysterne noch für die Sprinkleranlage vorzubereiten (zusätzlich erwarben wir noch

Versenkregner, Verlegerohre und T-Verbinder, Wassersteckdose und eine Wasserpumpe).

Vorarbeit

Als Vorarbeit ist mindestens eine Woche für das Auslegen des starren Verlegerohres einzuplanen. Da es sehr steif ist, muss es täglich zweimal ca. ausgelegt werden und weiter gezogen werden,

da sonst ein Verlegen nicht möglich wäre! Diese Zeit ist mindestens einzuplanen. Wir hatten das Glück, dass es relativ warm war und es sicherlich dadurch etwas schneller sich auslegte.

Als Verlegetiefe wird von Gardena ca. 30cm empfohlen. Da wir ja noch einen Rollrasen und Humus erhielten, mussten wir nur eine kleine Rille für die Standhaftigkeit graben (Vorteil für uns).

Die Montage der Einzelteile verlief relativ problemlos und ging zügig vonstatten, was insbesondere an der äußerst umsichtigen Planung meines Mannes lag, der doch sehr auf Höhen und mit der Wasserwage gearbeitet hatte. Die Regner und das von uns getestete Regnersystem wird im Boden mit etwas Kies befestigt, so dass es einen festen Untergrund hat und nicht in der Erde durch Nässe oder ähnliches versinken kann. Der erste Test war leicht ernüchternd, denn die Ausssrichtung musste selbst nach so einer guten Planung noch leicht nachjustiert werden. Aber wir blieben am Ball. Nun hieß es abwarten. Am nächsten Tag kam der Humus und der Rollrasen.

Die Rohre kamen unter den Rasen und den Humus (den Versenkregner haben wir mit einer Kunststofftüte geschützt). Jetzt mußten wir nur noch den Rasen um den Viereckregner ausstechen und schon kam der Schatz wieder zum Vorschein! Toll finden wir übrigens die Farben von Gardena, denn im Rasen sieht man gleich beim Rasenmähen, dass dort drum herum gemäht werden muss.

Des Weiteren werden wir dank der Zysterne hoffentlich nie Probleme mit Verkalkung etc. bekommen.

Der Viereckregner im Einsatz

Fazit

Auch wenn es deutlich aufwendiger als erwartet war, sind wir froh, nun ein gutes und funktionierendes Regnersystem zu haben. Unsere Investition (ohne Pumpe lag bei ca. 180 Euro).

Pro

- Zeitersparnis

- selbst verlegen möglich

- zielgenaue Bewässerung durch einstellbare Sprührichtung (selbst unser Haus bleibt trocken)

- für Pumpenbetrieb geeignet

- eine Verlegung nicht sehr tief möglich (ca. 30cm) 

Vielen Dank liebes Gardena Team, dass wir den Viereckversenkregner testen durften.

Eure Anett

sponsored Post

www.tester-toplist.de - Die besten Produkttest-Seiten und -Blogs

 
 

Autor

"Seit Mitte 2010 habe ich mit Testen von verschiedensten Produkten angefangen und konnte dadurch bis Heute einiges an Erfahrung bereits sammeln. Diese möchte ich natürlich an Euch durch meine Testberichte hier weitergeben. Demnächst möchte ich noch die Testkriterien für eine höhere Transparenz standardisieren und veröffentlichen."

Eure Anett

 

 

 

 

 

Kontakt

Ihr habt Anregungen, Wünsche, Kritik oder Lob,
dann schreibt mir einfach

Email: anett@testlounge.eu

Joomla templates by Joomlashine