Warum eigentlich eine neue Kategorie für Green?

Was ist überhaupt mit Green gemeint? Seit über einem Jahr (eher gesagt seit der Schwangerschaft) beschäftige ich mich viel mehr mit dem Thema Fairtrade, Biologisch, Nachhaltig etc. Fragt mich nicht warum, denn so richtig erklären kann ich dass mir auch nicht. Damals fande ich Bio einfach nur Teuer und ich habe mir darüber kaum mehr Gedanken gemacht. Doch das ist vorbei, Fairtrade ist für viele Personen nun immer mehr in alle Munde. Sogar viele Discounter folgen diesem Standard.
Aber was heisst Fairtrade überhaupt? Bei Fairtrade geht es um den fairen Handel mit den Entwicklungsländern, und deren gerechten Beteiligung an den Erlösen. Ziel des Programmes ist z.B. besser e Arbeitsbedingungen zu schaffen, Schutz der Umwelt, für kleine Unternehmen stabiles Einkommen. Zusätzlich werden die Erlöse noch in die Infrastruktur wie Gesundheitswesen und soziale Einrichtungen eingebracht. Fairtrade ist nicht immer nur viel teurer, bedenkt die gezahlten Preise sichern die Existenzen der Unternehmen und decken meist nur die Herstellungskosten, Nachhaltigkeit spielt hierbei auch eine große Rolle.

Woran erkennt ihr Fairtrade Produkte? Sie haben ein Gütesiegel und sind dadurch gut erkennbar. (Leider gibt es aber noch kein offizielles Siegel)!
Es macht einfach Spass wenn man weiss mit dem gekauften Produkt wurde eine gute Sache unterstützt. Denkt einfach mal darüber nach...

Wer kennt das nicht nach den Sommermonaten ist die Gesichtshaut meist trocken und man cremt und cremt aber es wird nicht besser. Da habe ich für euch etwas entdeckt.

 

 

 

 

 

 

Aus dem Shop von Greenweez habe ich das tolle Produkt gefunden. Und zwar die Feuchtigkeitscreme der Firma Melvita. Dies ist ein Französischer Hersteller welcher sich auf Produkte die aus natürlichen und biologischen Anbau hergestellt wurden spezialisiert hat.

Die Creme ist ein Produkt extra für trockene Haut und verspricht eine Feuchtigkeitsspendende Wirkung.

Verpackung:

- Pumpspender in einer angenehmen Größe, es geht auch beim Pumpen nicht zuviel heraus.

Anwendung:

- lässt sich leicht eincremen und zieht schnell ein ohne einen Film auf der Haut zu hinterlassen

Geruch:

Riecht sehr stark nach Rosenwasser, also nix für Empfindliche Nasen, aber wer es mag findet hier etwas sehr geruchsintensives.

Fazit:

Positiv

- Pumpspender, Ideal für unterwegs da nix rausgedrückt wird

 Suboptimal

- Preis

Insgesamt ist es wirklich ein geniales Produkt, meine Haut hat sich nach 3 Tagen schon nicht mehr trocken angefühlt und sogar meine Rötungen finde ich dass sie leicht zurückgegangen sind.

Probiert das Produkt umbedingt aus wenn Ihr Mischhaut bis trockene Haut habt!

 

Eure Anett