Warum eigentlich eine neue Kategorie für Green?

Was ist überhaupt mit Green gemeint? Seit über einem Jahr (eher gesagt seit der Schwangerschaft) beschäftige ich mich viel mehr mit dem Thema Fairtrade, Biologisch, Nachhaltig etc. Fragt mich nicht warum, denn so richtig erklären kann ich dass mir auch nicht. Damals fande ich Bio einfach nur Teuer und ich habe mir darüber kaum mehr Gedanken gemacht. Doch das ist vorbei, Fairtrade ist für viele Personen nun immer mehr in alle Munde. Sogar viele Discounter folgen diesem Standard.
Aber was heisst Fairtrade überhaupt? Bei Fairtrade geht es um den fairen Handel mit den Entwicklungsländern, und deren gerechten Beteiligung an den Erlösen. Ziel des Programmes ist z.B. besser e Arbeitsbedingungen zu schaffen, Schutz der Umwelt, für kleine Unternehmen stabiles Einkommen. Zusätzlich werden die Erlöse noch in die Infrastruktur wie Gesundheitswesen und soziale Einrichtungen eingebracht. Fairtrade ist nicht immer nur viel teurer, bedenkt die gezahlten Preise sichern die Existenzen der Unternehmen und decken meist nur die Herstellungskosten, Nachhaltigkeit spielt hierbei auch eine große Rolle.

Woran erkennt ihr Fairtrade Produkte? Sie haben ein Gütesiegel und sind dadurch gut erkennbar. (Leider gibt es aber noch kein offizielles Siegel)!
Es macht einfach Spass wenn man weiss mit dem gekauften Produkt wurde eine gute Sache unterstützt. Denkt einfach mal darüber nach...

Kennt ihr die Situation dass ihr euren Kids extra praktische Trinkbehältnisse aus Alu gekauft habt, dass sich eure Engel nicht verletzen oder schwer schleppen? Umso ärgerlicher ist es, wenn der Inhalt der Flasche im Rucksack ausläuft und alles durchweicht. Kein Wunder dass man hier zu einer Alternative greifen muss.

 

 

 

 


Was keiner bestreitet vor allem bei Kids müssen solche Flaschen höhere Belastungen aushalten, da das ein oder andere Mal so eine Flasche nach unten fällt. Da kann man doch als Eltern verzweifeln und auf die Plasteflaschen zurückgreifen, oder? Genau das wollte ich nicht wahrhaben. Denn die Plastikflaschen haben derzeit so einen schlechten Ruf dass man dies kaum einen zumuten kann.

Glücklicherweise haben ich eine Alternative gefunden, diese Edelstahltrinkflasche ist was ganz besonderes und derzeit nur im Kivanta Shop erhältlich.


Produktinformation
Uns gefällt besonders an der Flasche die tolle matte Optik und das liebevoll eingravierte Kivanta Logo, was auch nicht zu aufdringlich wirkt. Die Trinkflasche ist natürlich geschmacksneutral und riecht nicht nach Chemie, sie ist ebenfalls beständig gegen Fruchtsäuren (derzeit mein Teststand nach 4 Wochen).


Reinigung:
Es ist ausreichend die Flasche nach dem Gebrauch mit warmen Wasser auszuspülen, einmal wöchentlich reinige ich die Flasche im Geschirrspüler oder mit Spülmittel und einer Flaschenbürste
Dichtheit
- hält absolut dicht (wir haben sie fallen gelassen und in einem Rucksack einer kleinen Flugbahn unterzogen)
Zusatzinfo: Der Schutzdeckel gegen Verschmutzungen lässt sich mit etwas Druck auf das Trinkventil einrasten.

Anwendungsempfehlung
Wir benutzen die Trinkflasche auf Arbeit und für Unterwegs mit dem Auto oder mit dem Buggy.


Seit wann gibt es die Firma/ Hintergrundinformationen
Was ist Kivanta eigentlich? Kivanta ist ein Onlineshop der sich auf die Aufbewahrung von Lebensmitteln im Leben spezialisiert hat. Dabei haben Schadstoffe keine Chance, denn Produkte mit Schadstoffen kommen hier nicht in den Shop. Kivanta bietet Trinkflaschen und Brotdosen, sowie sinnvolles Zubehör aus reinem Edelstahl an, alles natürlich BPA- freie Produkte. Der Shop wurde dabei 2009 gegründet und ist seither sehr Erfolgreich. Natürlich versendet die Firma mit DHL GO GREEN hierbei fallen zwar 3,95 Euro Versandkosten an aber dieser Versand ist für uns als Kunden einfach am schnellsten und bietet sehr viele Vorteile wie z.B. die Packstation an.


Fazit:
Positiv
-leicht
-hält dicht
-schlankes Alu Design
-robust
-Top Design
-Nützlich
-Stabil
-Ergonomisch
-spülmaschinenfest

Suboptimal
- Sie hat leider keine Warm- bzw. Kalthaltefunktion (OK es ist auch nur eine Trinkflasche ;-) )


Ich kann klar sagen, dass wir die Trinkflasche nur empfehlen können, und wenn ihr besonders achtsam umgeht wird sie euch ein treuer Begleiter werden. So dass sich der Preis mit 17 Euro wieder rechnet! ach ja und noch ein kleiner Tip, es gibt eine kleine Menge an Aufsätzen die ihr individuell dazubestellen könnt. Und für alle Mamis, die Flaschen gibt es auch für eure Babys.

Eure Anett