Unser alltägliches Los, der Haushalt. Man geht morgens zur Arbeit, macht die Kinder fertig und dann läuft so ganz nebenbei der Haushalt mit. Da macht es doch Sinn den Haushalt gut zu organisieren und deshalb habe ich ein paar Helfer für uns getestet.

 

Als ich die Mail erhielt, dass ich eine von 200 Panasonic Produkttesterinnen bin. Die  den neuen EH-XR10 testen dürfen.

War nicht nur die Freude groß, nein ich fing gleich an die eingehende aktuelle Hautkontrolle durchzuführen. So, dass  ich hoffentlich das beste vorher nachher Ergebnis sehen kann.

Ehrlich gesagt versprach ich mir von dem EH-XR10 Advanced RF Facial Device schon eine sichtbare Glättung der kleinen Fältchen die leider auch an mir nicht vorbeigegangen sind. 

Als das Paket nach der Mail 4 Tage später ankam, waren wir natürlich nicht da und ich musste leider noch auf den nächsten Tag bis zur nächsten Anlieferung warten. Denn natürlich  hat unser Postbote das Paket nicht in der Packstation abgegeben :-(

Aber OK, ich habe es überstanden. Und umso größer war die Freude es am Samstag in den Händen zu halten.  Ich bin ehrlich und muss sagen, beim Öffnen war ich ein klitzeklein wenig enttäuscht.

Denn so ein optisch hervorragendes Gerät und einer doch nur Pappe Umverpackung zu erhalten ohne Transport Case finde ich schade. Da hätte ich etwas mehr erwartet.

 

Lieferumfang

 

  • EH-XR10 Advanced RF Facial Device Produkthalter
  • Ladekabel
  • leitendes Gel
  • Bedienungsanleitung 

 

Style

Das Gerät sieht nicht nur stylisch aus, nein es liegt auch sehr gut in der Hand. Es wirkt leicht samtig und rutscht beim Bedienen auch nicht aus der Hand.

Unser Test - Das Einrichten

Als erstes haben wir den EH-XR10 mit dem Ladekabel aufgeladen. Und dann kann es eigentlich auch schon losgehen.

Durch das Einschalten den Bedienknopfes ist das Gerät an. Das Gerät kann auf die Haut angesetzt werden und die ersten kleinen Fältchen im Gesicht und an den Augenpartien bearbeitet werden, es summt und brummt beim Aufsetzen minimal.

Funktionsumfang

  • Die 2 Funktionen
  • Ultraschalltechnologie

Über eine Million Ultraschall-Mikrovibrationen pro Sekunde sollen den Feuchtigkeitsgehalt der Haut positiv beeinflussen und erzielen so einen glättenden Effekt und ein spürbares Lifting-Gefühl.

Zudem bereitet die Behandlung mit Ultraschallwellen die Haut optimal auf die anschließend aufgetragene Lotion vor und sorgt für eine tiefenwirksamere Entfaltung der Wirkstoffe.

Ich persönlich nehme dazu meine Lieblingslotion mit der ich gute Erfahrung gemacht habe. Man kann aber auch wasserbasierte Gele, Seren oder Lotionen aufgetragen werden, etwa auf Basis von Hyaluron. 

 

Natürlich gibt es eine Temperatureinstellungs Modi, bei dem man je Präferenz Radiofrequenz (RF) Wärmestufe (hoch, mittel niedrig) seinen Wunsch einstellen kann. Der EH-XR10 verfügt über vier Pole, durch die die Wärme gleichmäßig an die äußeren Hautschichten abgeben wird.

Der Kopf federt leicht, er ist außerdem gut geformt und passt sich jeder Hautoberfläche beim darüber gleiten an.

Der integrierte Sensor signalisiert beim längeren Kontakt auf der gleichen Stelle durch das Abschalten, das evtl. eine Hautempfindlichkeit passieren könnte (optimaler Schutz). Diese automatische Abschaltfunktion nach jedem Programmablauf senkt darüber hinaus den Energieverbrauch. In Folge der RF Behandlung wird die Durchblutung verbessert, die Hautregeneration stimuliert und die Neubildung von Kollagenfasern aktiviert. 

Die Anwendung

Das Gerät wird in kreisenden und leichten Bewegungen über die betreffenden Hautpartien im gesamten Gesicht geführt. Wichtig ist, die Behandlung dem individuellen Hauttyp anzupassen. Ich empfehle auf niedriger Stufe zu starten und dann sukzessive zu steigern. Ich persönlich nutze mittlerweile die 3 Stufe.

Die Anwendung dauert ca. 10 Minuten. Ich finde es so entspannend und wohltuend, dass ich mich wirklich auf jede Anwendung freue.

Fazit

Nach nun knapp 4 Wochen Einsatz kann ich sagen, dass ich eine minimale Verbesserung des Hautbildes feststellen kann. Ich finde meine Haut schaut deutlich rosiger aus. Was zufolge hat, dass ich beim Berühren meines Gesichtes ein seidiges Hautbild wahrnehme.

Darauf angesprochen wurde ich allerdings leider noch nicht. Aber was nicht ist kann ja noch werden.

Ich persönlich denke wer den richtigen Mittelweg für sich findet und die Kombination gesunde Ernährung mit Pflege beachtet. Der kann mit dem Gerät richtig gute Ergebnisse langfristig erzielen. Gleichwohl muss man die Behandlung dauerhaft durchführen. Somit wäre ein Reise Case schon echt schön :-). Denn für den Urlaub ist doch die Behandlung auch sehr toll. 

Pro

- Design

- rosiger Hauteffekt

- angenehmes Gefühl

- Entspannung

Abschließend können wir sagen, ein richtiges Gutes Produkt hat Panasonic da auf den Markt gebracht. Wir bedanken uns für den tollen Test bei Konsumgöttinnen.de 

 

 

Eure Anett

sponsored Post